Silhouette eines Grabkreuzes
Mit Hand, Kopf und Herz
seit 1931

Höchste Schmiedekunst seit 1931

Seit 1931 tönt gleichmäßiges Hämmern aus unserer Ötztaler Kunstschmiede in Umhausen. Was als Huf- und Wagenschmiede begann, entwickelte sich über mittlerweile vier Generationen zum ausgezeichneten Fachbetrieb für Schlosserei und Schmiedekunst in Tirol.

Schwerpunkte unserer klassischen Schmiedearbeiten sind handgearbeitete Grabkreuze und Restaurierungen sowie Geländer, Gitter und Tore aus Eisen, Edelstahl und Messing.

2. Platz beim Bundeslehrlingswettbewerb

Raphael Schöpf wurde als Landessieger in Schmiedetechnik eingeladen, sich beim Bundeslehrlingswettbewerb der Schmiede in Hallein mit den besten Lehrlingen Österreichs zu messen und hat den hervorragenden 2. Platz erreicht.